Hauptinhalte

Lernnetzwerk

Plattform des konstruktiven Austauschs

Das „Lernnetzwerk“ ist eine offene Plattform zur Förderung des konstruktiven Austauschs über Konzepte, Strategien und den Einsatz innovativer Technologien auf dem Weg zur CO2-Neutralität. Die Vernetzung dient sowohl dem Wissensaustausch, als auch der gemeinsamen Durchführung von Projekten.

Mit dem „Lernnetzwerk“ sollen Kompetenzen bezüglich Nachhaltigkeit und Klimaschutz gebündelt werden. Die Mitglieder unterstützen damit das Land Hessen im Projekt „CO2-neutrale Landesverwaltung“ bei dem Ziel, bis 2030 eine klimaneutral arbeitende Verwaltung zu erreichen. Dabei fließt Wissen aus den unterschiedlichen Fachbereichen ein, um einen gemeinsamen Mehrwert zu erzielen.

Netzwerkcharta

Als Unterzeichner/in einer Charta erklären sich die Mitglieder des Lernnetzwerks „CO2-neutrale Landesverwaltung“ bereit, sich aktiv für den Klimaschutz einzusetzen. Als Partnerinnen und Partner der Hessischen Landesverwaltung werden sie den konstruktiven Austausch unterstützen, insbesondere durch:

- Mitwirkung und Weiterentwicklung eines Netzwerks zur Bündelung von Kompetenzen bezüglich Nachhaltigkeit, insbesondere im Bereich Klimaschutz.

- Beteiligung an einer Kommunikationsplattform zu Strategien und dem Einsatz neuer Technologien und Instrumente im Bereich CO2-Neutralität.

- Bereitstellung von Informationen über Aktivitäten im Bereich CO2-Neutralität insbesondere für die Mitarbeiter/innen der Landesverwaltung Hessen durch Informationsveranstaltungen und/oder Ortsbegehungen.

- Mitwirkung bei der Entwicklung neuer Aktivitäten, um das gemeinsame Ziel des Lernnetzwerkes zu erreichen.

 

Haben Sie Fragen zum Lernnetzwerk?

Sprechen Sie uns an!

Zentrale Koordinierungsstelle des Lernnetzwerkes ist die Geschäftsstelle "CO2-neutrale Landesverwaltung":

Telefon: +49 611 32 5545
E-Mail: CO2-Projektbuero@hmdf.hessen.de