Hauptinhalte

Neubau

Energetische Standards für Neubauten

Insbesondere bei den Neubauten werden die CO2-Emissionen im Lebenszyklus des Gebäudes minimiert. Während der Primärenergiebedarf auf einem möglichst geringen Niveau gehalten wird, wird der erforderliche Energiebedarf im Rahmen der wirtschaftlich-technischen Umsetzbarkeit durch regenerative oder emissionsarme Energieträger gedeckt. Um Neubauten gemäß diesen Vorgaben zu realisieren, ist der Leitfaden „Energieeffiziente Landesgebäude – Hessisches Modell“ erstellt worden.

Das „Hessische Modell“ fordert für Neubauten eine Unterschreitung der Anforderungen der EnEV 2009 an die Hülle um 50 Prozent sowie eine Reduzierung des Primärenergiebedarfs um 30, 50 oder 70 Prozent gegenüber den gesetzlichen Anforderungen.

Mittelfristiges Ziel ist, im Rahmen des Hessischen Modells Verwaltungsgebäude nur noch als „Fast-Nullenergiegebäude“ zu errichten.