Hauptinhalte

Projektbausteine der "CO2-neutralen Landesverwaltung" mit dem Label "Good Practice Energieeffizienz" ausgezeichnet

Die Deutsche Energie-Agentur-GmbH (dena) hat in ihrem diesjährigen Wettbewerb „Energieeffizienz in öffentlichen Einrichtungen – Gute Beispiele 2014“ Bausteine des Projekts „Hessen aktiv: CO2-neutrale Landesverwaltung“ mit dem Label 'Good Practice Energieeffizienz' ausgezeichnet. Dieser jährlich von der dena ausgelobte Wettbewerb zeichnet vorbildliche Projekte öffentlicher Einrichtungen aus, die auf eine Steigerung der Energieeffizienz auf der Nachfrageseite ausgelegt sind und die in besonderer Weise vorbildlich, übertragbar und nachhaltig sind. In den vier Kategorien „Gebäudebezogene Projekte“, „Managementsysteme“, „Anlagenbezogene Objekte“ und „Information & Motivation“ werden die eingereichten Projekte bewertet.


In der Kategorie „Gebäudebezogene Projekte“ wurde das nach den hohen hessischen Energiestandards errichtete Neubauensemble der Hochschule Fulda mit Mensa, Bibliothek und Student-Service-Center ausgezeichnet.
In der Kategorie „Information & Motivation“ erhielt der Energiesparwettbewerb Energie Cup Hessen I und II mit Energiespar-Tandem eine Auszeichnung.


Das Good-Practice-Label ist die Auszeichnung für erfolgreiche Aktivitäten im Handlungsfeld Energieeffizienz. Die dena zeichnet mit dem Label vorbildliche Projekte aus, die zur Endenergieeinsparung beitragen und andere zu eigenem Handeln und weiteren Energieeinsparungen motivieren sollen.

Zurück