Hauptinhalte

CO2-Bilanz der hessischen Landesverwaltung auf der Tagesordnung der Kabinettsitzung am Hessentag in Bensheim

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und sein Stellvertreter, Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, zogen am Freitag, 13. Juni 2014 anlässlich der traditionellen Kabinettsitzung auf dem Hessentag eine positive Zwischenbilanz des Landesfestes. „Die Stadt Bensheim ist ein wunderbarer Gastgeber für unser großes Fest der Hessen. …

 

Auf der Tagesordnung der Kabinettsitzung stand auch die CO2-Bilanz der Landesverwaltung für das Jahr 2012. Seit der Eröffnungsbilanz im Jahr 2008 konnten die Emissionen um insgesamt knapp 46 Prozent gesenkt werden. Den größten Anteil der Emissionen 2012 (rund 80 Prozent) macht wie in den Vorjahren die Versorgung der Landesgebäude mit Wärme und Strom aus. Mit ca. 20 Prozent schlagen die Emissionen für den Bereich Mobilität zu Buche. „Das Ergebnis der Bilanz 2012 bestätigt insgesamt die Strategie der Effizienzmaßnahmen im Baubereich, die mit der Einführung von landesweit einheitlichen und ambitionierten Standards für die Energieeffizienz bei Neubauten und energetischen Bestandssanierungen verbunden sind“, betonte der Ministerpräsident. Hierbei unterstützen werde künftig zudem das von 2012 bis 2017 laufende energetische Sanierungsprogramm für Landesliegenschaften im Gesamtvolumen von 160 Mio. Euro. „Das Ergebnis der Bilanz 2012 zeigt aber auch, dass weitere signifikante Minderungen der Emissionen nur mit erheblichen Anstrengungen zu erreichen sind. Deshalb wollen wir den Fokus von ausschließlich baulichen Maßnahmen beispielsweise auch auf das Verhalten der Gebäudenutzer legen. Wir arbeiten weiterhin daran, die CO2-Emissionen zu senken“, erläuterte Bouffier.

Zurück