Hauptinhalte

Finanzminister Dr. Schäfer gibt Startschuss für Ausgleichspflanzung in Kirchhain

„Die Aufforstung von Staatswaldflächen trägt dazu bei, dem Klimawandel entgegenzuwirken“, erklärte er. Sie ist außerdem eine Maßnahme, die das Ziel einer bis zum Jahr 2030 CO2-neutral arbeitenden Landesverwaltung sinnvoll unterstützt.

Das Finanzministerium habe sich schon 2008 auf den Weg gemacht, um das Ziel der klimaneutral wirtschaftenden Landesverwaltung Stück für Stück zu realisieren. „Als federführendes Ministerium haben wir eine Vielzahl an Maßnahmen gestartet, die im Bereich der Mobilität, der Beschaffung sowie beim Bau und Betrieb von Gebäuden den Ausstoß von CO2 reduzieren“, sagte Schäfer.

Der jährliche CO2-Ausstoß der Hessischen Landesverwaltung konnte seit Projektbeginn um etwa die Hälfte gesenkt werden. Dies zeigt die CO2-Bilanz, die seit 2008 jährlich berechnet wird. Sie stellt die Menge und die Quellen der verursachten CO2-Emissionen dar und dient der systematischen Überwachung der Zielerreichung, bis zum Jahr 2030 die CO2-Emissionen der Hessischen Landesverwaltung so weit wie möglich zu reduzieren.

Die CO2-Bilanz für das Jahr 2014  präsentieren Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Umweltministerin Priska Hinz am 14. April in Wiesbaden.

Zurück