Hauptinhalte

Foto: Silas Koch Medienproduktion

"CO2-frei - gewusst wie"

Musik und Talk auf der Landesbühne

Montag, 23. Mai 2016, 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Das Johanneum hatte viel zu bieten. Nicht nur im Dialog mit der Staatssekretärin stellten die Schüler ihre Ideen zum Energieeinsparen vor, sondern auch im Darstellenden Spiel verdeutlichten sie, was nachhaltig leben bedeutet. Musikalisch präsentierten sich auch die Bläser Klasse, die Percussion-Gruppe "Sing, Act and Play"und der Chor des Gymnasiums. Hr-Moderator Bastian Korff führte durch das Programm und präsentierte gemeinsam mit Wolf Dobberthin den „Energiesparsong“, der in diesem Jahr im Rahmen des Projekts „CO2-neutrale Landesverwaltung“ entstanden ist.

Was Klimaschutz und Genuss miteinander zu tun haben, davon konnten sich auch die Zuschauer überzeugen. Denn die Schüler verteilten gemeinsam mit Uli, der Eule "Klima-Kekse", die für die Veranstaltung in Form eines Fußabdrucks gebacken wurden.

Die Schüler gaben weiterhin wertvolle Tipps zum Energiesparen beim Kochen und Backen und erklärten, wie nachhaltig das Mensaessen am Johanneum ist.

Zur Unterstützung hatte Staatssekretärin Weyland zwei Veröffentlichungen aus dem Finanzministerium mitgebracht: Das „Hessen Kochbuch“, das typische Traditionsgerichte aus allen Regionen Hessens vorstellt und die Broschüre für Kinder „Kochen mit Uli, der Eule“.

Für die Mitwirkung am Programm bedankte sich die Staatssekretärin bei der Schulleiterin, Jutta Waschke mit einem E-Bike, das künftig auch zu einer klimafreundlichen Mobilität am Gymnasium beitragen soll.

Ganz im Sinne des Themas im Programm werden alle im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstandenen CO2-Emissionen erfasst und unter Verwendung von CO2-Zertifikaten kompensiert. Das heißt, durch den Kauf von Klimaschutzzertifikaten werden internationale Klimaschutz-Projekte unterstützt, und genau die Menge der Emissionen, die mit dieser Veranstaltung verursacht wurden, wird an anderer Stelle durch eine genauso große Einsparung ausgeglichen.

Zurück