Hauptinhalte

Foto: Carsten Rube

 

56 Tonnen CO2-Reduzierung durch Nahwärme aus Biomasse

In Korbach produziertes Biogas wird in einem Blockheizkraftwerk in Wärmeenergie umgewandelt und künftig in Form von Heizwasser in die Heizungsanlage des Finanzamts Korbach-Frankenberg eingespeist. Wirtschaftlich gesehen sei dies eine sehr günstige Lösung, da so auf die Modernisierung der alten Erdgas-Heiz-Kesselanlage verzichtet werden kann, so der Direktor des LBIH, Thomas Platte. Die errechnete CO2-Einsparung beträgt 56 Tonnen pro Jahr.

 

LBIH-Presseinformation

Zurück