Hauptinhalte

Tag der Nachhaltigkeit

5. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit 2018

Interessante Einblicke in die Welt der Bienen mit Verleihung der Plakette „CO2-saniertes Gebäude“

Zum Tag der Nachhaltigkeit stellen Auszubildende des Bieneninstituts ihren Beruf - die Arbeit mit den Bienenvölkern und die Aufgaben eines Imkers - vor. Finanzminister Dr. Schäfer nimmt dies zum Anlass, das Bieneninstitut, das als erstes Pilotprojekt im CO2-Minderungs- und Energieeffizienzprogramm (COME) fertiggestellt wurde, offiziell mit der Gebäudeplakette „CO2-saniert“ auszuzeichnen.

Das Bieneninstitut Kirchhain reduziert seit der Sanierung seinen Wärmeenergieverbrauch um circa 55.000 Kilowattstunden pro Jahr und reduziert den CO2-Ausstoß jährlich um 13 Tonnen.

Das Bieneninstitut leistet nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Biodiversität, sondern schont auch Ressourcen und unterstützt die Ziele der CO2-neutralen Landesverwaltung.

Ein Bild von der Arbeit der Forschungs- und Beratungseinrichtung konnten sich die Gäste des Bieneninstituts am Tag der Nachhaltigkeit machen. Denn bevor Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Andreas Sandhäger, Direktor des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen die Gebäudeplakette enthüllten, hatten sie Gelegenheit, sich über die Haltung und den Schutz der Bienen zu informieren. Der Fachberater des Instituts, Christian Dreher gab gemeinsam mit seinen Auszubildenden und Praktikanten spannende Einblicke in die Welt der Bienen. Am geöffneten Bienenvolk demonstrierte er, wie Imker ihre Bienenvölker vor der Varroa-Milbe schützen können.

Erlebnistour auf dem Kühkopf, Abschlusskonzert und Vorstellung KLIMAZIN

„Beobachten – Erleben – Schützen: Hessen aktiv für Biologische Vielfalt“ – unter diesem Motto wurde zum 4. Tag der Nachhaltigkeit an vielen Orten in Hessen Nachhaltigkeit lebendig.

4. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit 2016

Erlebnistour auf dem Kühkopf

Das Hessische Finanzministerium und das Umweltbildungszentrum Schatzinsel Kühkopf boten ihren Gästen einen erlebnisreichen Vormittag im Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue. Auf dem Programm standen eine Exkursion auf dem Aueerlebnispfad und eine Führung durch das Gelände. Hierbei wurden allen Besucherinnen und Besuchern die Funktion einer Aue für den Hochwasserschutz und die besondere Bedeutung von Auwäldern für die Speicherung von CO2 erklärt. Auch für die kleinen Gäste aus dem Stockstädter Kindergarten „Arche Noah“ wurde der Besuch zu einem besonderen Ereignis, als sie von Uli, der Eule - Botschafterin der Nachhaltigkeit im Finanzministerium - begrüßt wurden und mit ihr gemeinsam barfuß auf dem Aueerlebnispfad über Sand, Kies und Waldboden entlang marschierten. Auf dem Hinweg mit verbundenen Augen und sehenden Auges zurück.

4. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit 2016

Abschlusskonzert mit Vorstellung des KLIMAZINs

Zum Abschluss des Tages ließen die Gäste in der neuen Halle des Finanzministeriums bei angenehmer Musik und interessanten Gesprächen den Tag der Nachhaltigkeit ausklingen. Hier wurde außerdem das neu aufgelegte Magazin - das KLIMAZIN - veröffentlicht, das fortan zweimal jährlich erscheint. Es stellt die Entwicklungen und Maßnahmen der „CO2-neutralen Landesverwaltung anschaulich dar, berichtet über nationale und globale Zusammenhänge und präsentiert Best-Practice-Beispiele. Gemeinsam mit dem Projektleiter, Elmar Damm (HMdF) stellten die verantwortlichen Redakteure der dpa, Christoph Walter und Stefanie Backs den Gästen das KLIMAZIN vor.

Für ein musikalisches Erlebnis sorgte das „Ensemble Unterwegs“ - 4 Damen, die nicht ausschließlich auf klassischen Bühnen spielen, sondern auch die Natur als Bühne nutzen. Jedes Jahr im Sommer sind sie unterwegs, ohne Geld und EC-Karte. Nur zu Fuß mit Rucksack, Isomatte und Schlafsack und natürlich mit ihren Instrumenten gehen sie auf Wanderschaft und machen Musik für Kost und Logis.
Ihre Passion ist nachhaltig: die Distanz zum Publikum zu überwinden, die Musik zu den Leuten zu bringen und das Publikum einzubeziehen. Zu ihrer Musik gaben sie amüsante Geschichten und beeindruckende Begegnungen wieder, die sie auf ihren Wanderungen erlebt haben.

3. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit 2014

Klimafreundliche Mobilität

Zum dritten Hessischen Tag der Nachhaltigkeit 2014 präsentierte sich die "CO2-neutrale Landesverwaltung“ gemeinsam mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund unter dem Motto „klimafreundliche Mobilität“ auf dem Bahnhofsplatz in Wiesbaden.

Nach der offiziellen Eröffnung durch die Staatssekretärin Dr. Bernadette Weyland sprach Bastian Korff, Moderator des Hessischen Rundfunks mit den Verantwortlichen der Aktion. Auf die Besucher warteten außerdem viele Informationen und Mitmachangebote. Sie lernten per Segway eine trendige und klimafreundliche Art der Fortbewegung auf zwei Rädern kennen und probierten auf dem Ergometer aus, wieviel Watt sie durch körperliche Leistung selbst erzeugen können. Beim Zielschießen und Glücksraddrehen gab es tolle Preise zu gewinnen. Drei glückliche Gewinner konnten eine Monatskarte des RMV mit nach Hause nehmen.

2. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit 2012

CO2-neutrale Mittagspause

Zum zweiten Hessischen Tag der Nachhaltigkeit 2012 trafen sich die Beschäftigten des Landes und der Landeshauptstadt Wiesbaden zu einer gemeinsamen Mittagspause auf den Schlossplatz in Wiesbaden. Zwischen Landtag und Rathaus formierten ca. 200 Menschen den CO2-Schriftzug als 100 Quadratmeter großes Menschenbild.

In der gemeinsamen Mittagspause mit CO2-neutralem Lunchpaket erfuhren die Gäste, wie jeder einzelne dazu beitragen kann, Ressourcen zu sparen und was die Ernährung eigentlich mit Klima zu tun hat.

1. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit 2010

Baumpflanzaktion, Podiumsdiskussion und Benefizkonzert

Um die wichtige Funktion des Waldes für den CO2-Haushalt des Klimas herauszustellen, hat das Projekt „CO2-neutrale Landesverwaltung“ zum ersten  Hessischen Tag der Nachhaltigkeit eine Grundschule zu einer Waldpflanzung im Gemeindewald von Heidenrod eingeladen. Fast 50 Viertklässler haben dabei mehr über die Bedeutung des Waldes für unser Klima erfahren und gemeinsam mit Herrn Minister Dr. Schäfer selbst aktiv dazu beigetragen, eine Fläche aufzuforsten.

Die Aktion wurde in Kooperation mit dem Landesbetrieb Hessen-Forst und der Grundschule Kemeler Heide mit Unterstützung der Waldjugendgruppe Heidenrod und der Gemeinde Heidenrod durchgeführt.

Eine Podiumsdisskussion veranstaltete zum ersten Tag der Nachhaltigkeit“ das Finanzamt Bensheim zum Thema „Energie und Nachhaltigkeit - Projektaktivitäten und Kooperationen“. Neben Herrn Finanzminister Dr. Schäfer nahmen der Bürgermeister der Stadt Bensheim, Herr Herrmann, und Herr Studiendirektor Schraml vom Goethe-Gymnasium teil.

Seinen Ausklang fand der erste Hessische Tag der Nachhaltigkeit am Abend bei der zentralen Abschlussveranstaltung in der Ringkirche in Wiesbaden. Der Verein 1-Global Climate Cent e.V., neuer Netzwerkpartner des Projekts „CO2-neutrale Landesverwaltung“, veranstaltete mit Unterstützung des CO2-Projekts und der Geschäftsstelle der Nachhaltigkeitsstrategie das Benefizkonzert „Gemeinsam für Klima und Leben“ zugunsten eines Klimaschutzprojekts in Brasilien.